Forward Marketing

Werbeagentur & Medienagentur aus Erfurt & Dermbach, Rhön in Thüringen mit Onlinemarketing, Webdesign, SEO & SEA und eCommerce Spezialisten für Ihren digitalen Erfolg!

Die Forward Marketing GbR bietet innovative, zukunftsorientierte und digitale Lösungen für Ihre Marken-, Produkt- oder Imagekampagnen und ist Ihre Werbeagentur aus Erfurt und Dermbach (Rhön) in Thüringen. Ob digitale Medien wie Online Marketing,  WebdesignSuchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM), Printmedien, WerbemittelgestaltungCorporate Design, klassische Werbung und Marketing bis hin zur einzigartigen Darstellung mit neuesten Technologien.

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung und nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung für Ihren digitalen Erfolg!

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickelt das Fraunhofer IKTS moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Forschungsportfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung. Die Prüfverfahren aus den Bereichen Akustik, Elektromagnetik, Optik und Mikroskopie tragen maßgeblich zur Qualitätssicherung von Produkten und Anlagen bei.

Am Standort Arnstadt werden mit der Eröffnung des Batterie-Innovations- und Technologie-Center BITC im Juli 2020 diese Kompetenzen für die großskalige Herstellung von Energiespeichern und -wandlern zusammengeführt. Hier wird auf mehr als 5300 qm Fläche an Lösungen für die vernetzte, digital unterstützte Produktion von Energiespeichern gearbeitet. Auf industrienahen Pilotlinien erproben die Forschenden innovative datengetriebene Ansätze der Prozessüberwachung, Steuerung und Qualitätssicherung. Die Erfahrungen aus der Batterieforschung werden zukünftig auch in digital unterstützte Produktionstechnologien für Elektrolyseure in der Wasserstoffwirtschaft überführt. Perspektivisch werden die Kompetenzen auch in Aus- und Weiterbildungsangebote überführt, um Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette einzubinden und zu qualifizieren.

AI-UI GmbH

Wir nennen uns AI-UI | Artificial Intelligence User Interface, eine „No-Code“ Lösung zur KI Entwicklung, Testung und Einbindung.

Seit etwa 2018 arbeiten wir jetzt an einer Software die alle Anwendungsgebiete, die Künstliche Intelligenz betreffen abdecken soll. Nutzer sollen in der Lage sein mit wenigen Klicks komplexe Probleme mittels KI lösen zu können und dabei auf das gebündelte Know-How der KI-Weltelite zugreifen können.

Viele Probleme werden in Konferenzen und Wettbewerben jedes Jahr aufs neue optimiert gelöst. Die meisten dieser Lösungen stehen anschließend frei online zur Verfügung aber um sie nutzen zu können braucht man tiefe Programmierkenntnisse und ebenso Fähigkeiten im maschinellen Lernen.

Wenn man ein Ökosystem schafft (AI-UI), dass so einfach aufgebaut ist, dass man diese KI Lösungen per Drag&Drop einfach anwendbar sind, kann man eine Plattform schaffen, die weltweit von allen genutzt werden wird die nicht die Zeit oder das Geld haben Ihre Mitarbeiter / sich selbst so ausgiebig zu schulen, bis sie Ihre Ziele selbst in Programmcode umwandeln können.

Wir streben nicht weniger an als eine ähnliche Transformation wie die von DOS zu Windows. Weg mit dem Code und her mit einer Benutzeroberfläche die für alle, auch außerhalb des Unternehmens nachvollziehbar, reproduzierbar und effizient nutzbar ist.

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation

Die Digitalisierung ist kein reines Technologiethema, sondern stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Sensibles Management begleitet Mitarbeiter/-innen durch den Veränderungsprozess. Drei Aspekte sind dabei entscheidend: Veränderungsmanagement, Kommunikation und Vertrauen in Technologie
Wir vermitteln methodisches und fachliches Wissen zu neuen Führungsansätzen, innovativen Kommunikationsmethoden, Innovationsmanagement, Qualifizierung und hierarchieübergreifenden Dialogen. Unsere Zielgruppen sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Multiplikatoren des Mittelstands. Alle Angebote kostenfrei dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie/ Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital.

Netzwerk Mittelstand-Digital

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert im Rahmen des Programms „Mittelstand-Digital“ bundesweit Kompetenzzentren zu unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung. So können sich kleine und mittlere Unternehmen zu ganz unterschiedlichen Aspekten der digitalen Transformation informieren und erhalten dort Unterstützung. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation arbeitet bundesweit mit anderen Kompetenzzentren zusammen und stellt dort seine Expertise zur Verfügung.

ITS Geo Solutions GmbH

Die ITS Geo Solutions GmbH entwickelt mobile Augmented Reality Lösungen für den Tief- und Leitungsbau, Versorger und Netzbetreiber und Garten- und Landschaftsbau. Mit unseren Lösungen lassen sich Planungs-, Abrechnungs- und Vermessungsaufgaben sofort digital und prozessorientiert vor Ort umsetzen.

Als Hardware ist nur ein handelsübliches Smartphone oder Tablet notwendig.

Mit Hilfe von Augmented Reality auf dem Smartphone lassen sich Planungen, schnell und mit Bürgerbeteiligung visualisieren, entscheiden und umsetzen.

IBYKUS AG für Informationstechnologie

Seit ihren Anfängen im Jahr 1990 ist die IBYKUS AG für Informationstechnologie auf ganzheitliche IT-Dienstleistungen spezialisiert.

Am Hauptsitz in Erfurt und an den übrigen Standorten in Mitteldeutschland arbeiten mehr als 250 hoch qualifizierte Mitarbeiter an erstklassigen IT-Lösungen für Unternehmen und Behörden aus Deutschland und weiteren Ländern weltweit.

Mit seinen Geschäftsbereichen Systeme, Software und Services bietet das Unternehmen seinen Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die IBYKUS AG bedient eine Vielzahl an unterschiedlichen Branchen.

Die starke Kompetenz in der Software-Entwicklung macht IBYKUS zu einem zuverlässigen Partner für hochkomplexe und kundenindividuelle IT-Projekte. Die notwendige Flexibilität bei der Ausgestaltung der Lösungen erreicht der Dienstleister durch den Einsatz seines eigenen Entwicklungswerkzeugs IBYKUS AP/® und mit Hilfe von weiteren markterprobten Technologien sowie Standard-Software führender Anbieter.

Als langjähriger Partner namhafter Hersteller der Informationstechnik unterstützt IBYKUS seine Kunden darüber hinaus bei Auswahl, Planung, Installation und Einrichtung von hoch performanten IT-Systemen. Das Unternehmen betreibt eigene Rechenzentren und rundet durch professionelle Schulungs-, Support- und Consulting-Leistungen sein Portfolio im Service-Bereich ab.

ZeTT – Zentrum Digitale Transformation Thüringen

Die Anforderungen an Beschäftigte ändern sich durch datenbasierte Geschäftsmodelle, mobile Endgeräte, die Vernetzung von Prozessen und neue Produkte. Das ESF-geförderte Zentrum Digitale Transformation Thüringen (ZeTT) analysiert die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung in Thüringen und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitswelt. Ausgehend davon berät es kleine und mittlere Unternehmen in den Schlüsselbranchen des Freistaates und entwickelt und erprobt innovative Lehr- und Lernkonzepte für Qualifizierungsbedarfe.

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.

Der digitale Wandel macht sich in allen Bereichen der Arbeitswelt bemerkbar. Daher ist das Ausbildungspersonal zunehmend gefordert, die Ausbildungsprozesse an die digitalen Veränderungen anzupassen. Hier setzt das bundesweite „NETZWERK Q 4.0 – Netzwerk zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals im digitalen Wandel“ an. Berufsausbildenden werden moderne Fach- und Sozialkompetenzen vermittelt, damit Inhalte und Prozesse der dualen Berufsausbildung entsprechend den Anforderungen des digitalen Wandels (neu) gestaltet werden können.

Auf diesen Videos erfahren Sie, wie das Netzwerk Q 4.0 zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals beiträgt: https://netzwerkq40.de/de/mediathek/

Das Thüringer Netzwerk Q 4.0 möchte das Berufsbildungspersonal durch die Anwendung digitaler Tools unterstützen und branchenspezifisch die Ausbildung an den digitalen Wandel anpassen und beispielsweise auf die neue Berufsbildposition Nummer fünf  vorbereiten.

müller+krahmer GmbH

Die müller+krahmer GmbH schafft die Grundlagen für die Digitalisierung Ihres Unternehmens mit maschinenkompatiblen Daten, Schnittstellen und Prozessen.

Wir erstellen Ihre automatisierten Prüfanwendungen sowie Ihre Lösungen für das Technische Datenmanagement. Wir machen Bestandsanlagen mit moderner Sensorik fit für eine erfolgreiche Vernetzung. Unser Leistungsspektrum reicht von der Konzeption über die Konfiguration von Hard- und Software sowie die Programmierung kompletter Applikationen bis hin zur schlüsselfertigen Inbetriebnahme vor Ort bei Ihnen.

Unsere Applikationen umfassen Prüfstände und Datenerfassungssysteme, Anwendungen für die mathematische und graphische Datenanalyse sowie die Datenhaltung und Datenrecherche. Wir erstellen Datenbankapplikationen und implementieren Verfahren zur Qualitätssicherung sowie zur Prozeßsteuerung.

Wir übernehmen auf Wunsch das Projektmanagement, erstellen in Ihrem Auftrag Lastenhefte und führen Machbarkeitsstudien durch.

In unserer virtuellen Fabrik zeigen wir, daß erfolgreiche Digitalisierung nicht auf große und komplexe Anwendungen beschränkt ist, sondern eine nachhaltige Effektivitätssteigerung gerade durch die konsequente Implementierung maschinenerfaßbarer Signale, maschinenlesbarer Dateiformate und maschinenkompatibler Prozesse in allen Unternehmensbereichen erreicht wird.

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Die Digitalisierung durchzieht alle Bereiche unseres Lebens und Wirkens und wirft nicht nur technische oder wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche Fragenstellungen auf. Diesen unterschiedlichen Fragestellungen stellen wir uns mit unserem Innovation Living Lab und helfen unseren Partnern moderne Schlagwörter wie Digitalisierung von Geschäftsmodellen bzw. Digitale Transformation systematisch verstehen und in konkreten Projekten Potenziale nutzbar zu machen. Mit Hilfe praktischer Use-Cases aus unseren Forschungsprojekten demonstrieren und vermitteln wir innovative Konzepte und Lösungsansätze. Unsere Methoden und digitalen Werkzeuge helfen bei der Analyse und Neugestaltung innerbetrieblicher wie auch überbetrieblicher Prozesse, bei der systematischen Problemidentifikation und -beschreibung, bei der Entwicklung elektronischer Services bzw. hybrider Leistungsbündel bis zur prototypbasierten Umsetzung und anschließender Evaluation mit Studenten oder Praxispartner im Reallabor.

Im Rahmen des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts Nucleus Jena – die Entwicklung des Standorts Jena zu einer Transfer- und Innovationsregion Deutschland – haben wir das Innovation LivingLab aufgebaut. Das Innovation LivingLab stellt einen interaktiven, technisch hervorragend ausgestatteten Raum – Reallabor – für Studenten, Wissenschaftler und Praktiker bereit, um Forschungs-, Transfer- sowie Innovationsaktivitäten gemeinsam mit Wirtschaft und Wissenschaft durchführen zu können. Diesen innovativen Raum mit seinen technisch-orientierten Anwendungsfällen z.B. für Blockchain-Technologie, Location-based Services, Cloud-,  Mobile oder AR-Technologien möchten wir Ihnen vorstellen.

Die Basis für unsere Arbeit bildet eine kooperative Forschung, im Rahmen eines gegenseitigen Wissensaustausch von Experten aus der Wirtschaft und  Wissenschaft sowie unter Einbeziehung verschiedenen Sichtweisen, um anwendungsnahe Lösungen komplexer realer Problemstellungen zu entwickeln. Durch diesen interdisziplinären Ansatz werden die Digitalisierung und die zugehörigen Transformationsprozesse nicht nur begreifbar, sondern systematisch in Anwendungsbereichen nutzbar.