ORISA Software GmbH

Seit 1991 entwickelt die ORISA Software GmbH innovative Configure Price Quote (CPQ) Lösungen, Software für Produktkonfiguration, Variantenkonfiguration und Angebotserstellung. Die Mitarbeiter schaffen am Firmenstandort in Universitätsstandort Jena anspruchsvolle und individuell auf den Kunden abgestimmte Lösungen. Neben der Einführung von Konfigurationslösungen bietet ORISA technologieunabhängige Beratung zu Strategien der Produktstrukturierung und Produktmodularisierung, zum Variantenmanagement und zur Prozessintegration an.

ATURIS.

ATURIS ist ein 2004 gegründetes IT-Dienstleistungsunternehmen, welches sich zum Ziel gesetzt hat, individuelle Lösungen und digitale Optimierungsprozesse für seine Kunden zu schaffen.  Eine umsetzungsorientierte Beratung und eine stark konzeptionelle Projektentwicklung ermöglichen es, Engpässe zu erkennen und anhand maßgeschneiderter Lösungen zu beheben. Eine individuelle Orientierung an den Wünschen der Kunden ist dabei garantiert.

Ein weiteres Geschäftsfeld von ATURIS besteht im Bereich Datenschutz. Dies beinhaltet die Datenschutzberatung sowie die Bereitstellung eines TÜV-zertifiziertem Datenschutzbeauftragten. Weiterhin sind sowohl die Vorbereitung und Dokumentation als auch die Durchführung von Datenschutzaudits wichtige Bestandteile dieses Bereichs.

Die Entwicklung von Webapplikationen, Webportalen und Webshops sowie Hostinglösungen gehören ebenfalls zu unserem Portfolio. Zudem beraten, realisieren, administrieren und schulen wir alle notwendigen peripheren Anwendungen im Datenverarbeitungsumfeld von Unternehmen.

Fördermittelberatungen und Consulting im Bereich Prozessoptimierung und E-Business, mit dem Fokus auf die Steigerung der Produktivität und Effektivität, bilden ebenfalls einen Hauptbereich.

Unserem Motto „Konzept ist Strategie“ getreu, ermöglichen wir durch strukturelles Vorgehen und eingehender Planung eine zielorientierte Lösung für unsere Kunden, ohne eine Umstrukturierung der vorhandenen Geschäftsprozesse zu erzwingen.

DAKO GmbH

Transportmanagement digital vorausgedacht

DAKO GmbH entwickelt seit 2005 intelligente Software-Plattformen für Transport- und Lieferunternehmen. Das europaweit agierende Unternehmen fokussiert sich auf webbasierte Lösungen für Nutzfahrzeugflotten, die Prozesse im Fuhrpark durchgängig abbilden und unterstützen.

Durch die intelligente Verknüpfung von Daten ermöglichen die DAKO-Produkte eine effizientere, umweltschonende und gesetzeskonforme Arbeitsweise und unterstützen Unternehmen dabei, die Chancen der Digitalisierung voll auszuschöpfen. Kundenbedürfnisse spielen daher in allen Stufen des Produktentwicklungsprozesses eine entscheidende Rolle.

DAKO versteht sich als Partner mit Innovationsanspruch. In Forschungsprojekten zu elektromobiler Logistik, künstlicher Intelligenz und automatisiertem Frachthandling setzt sich DAKO deshalb bereits jetzt mit den Herausforderungen für den Transport der Zukunft auseinander. Die Ergebnisse fließen in die Lösungen ein, so dass Anwender direkt von neuen Entwicklungen profitieren.

Olymp.Solutions GmbH

Produkt- und Dienstleistungsmarktplatz für Modernisierung und Gebäudebau

Wir bieten ein digitales Werkzeug – als kostenlose (web) App – für die Einkaufs- und Angebotsprozesse der Projekte im Neu-, Aus- und Umbau sowie Renovierung und deren individuelle Verwaltung und Koordination zwischen allen wichtigen Akteuren (Handwerk, Hersteller, Architekt/Bauingenieur, Bauherr).
Dies verbessert die Übersicht und Qualität während der gesamten Projektlaufzeit und späteren Wartung und Betreuung durch den Handwerker oder Monteur.
Aus der konzeptionellen Senkung von Marketing- und Vertriebskosten resultieren – wegen marktoptimierten Einkaufspreisen für das Handwerk – reduzierte Verbraucherpreise und qualitätsbewusstes Arbeiten innerhalb des gesamten Wertschöpfungsprozesses.
Planung und Realisierung der Vorhaben von Bau- und Renovierungsprojekten werden vereinfacht und jederzeit transparent und protokolliert nachvollziehbar.

AI-UI GmbH

Wir nennen uns AI-UI | Artificial Intelligence User Interface, eine „No-Code“ Lösung zur KI Entwicklung, Testung und Einbindung.

Seit etwa 2018 arbeiten wir jetzt an einer Software die alle Anwendungsgebiete, die Künstliche Intelligenz betreffen abdecken soll. Nutzer sollen in der Lage sein mit wenigen Klicks komplexe Probleme mittels KI lösen zu können und dabei auf das gebündelte Know-How der KI-Weltelite zugreifen können.

Viele Probleme werden in Konferenzen und Wettbewerben jedes Jahr aufs neue optimiert gelöst. Die meisten dieser Lösungen stehen anschließend frei online zur Verfügung aber um sie nutzen zu können braucht man tiefe Programmierkenntnisse und ebenso Fähigkeiten im maschinellen Lernen.

Wenn man ein Ökosystem schafft (AI-UI), dass so einfach aufgebaut ist, dass man diese KI Lösungen per Drag&Drop einfach anwendbar sind, kann man eine Plattform schaffen, die weltweit von allen genutzt werden wird die nicht die Zeit oder das Geld haben Ihre Mitarbeiter / sich selbst so ausgiebig zu schulen, bis sie Ihre Ziele selbst in Programmcode umwandeln können.

Wir streben nicht weniger an als eine ähnliche Transformation wie die von DOS zu Windows. Weg mit dem Code und her mit einer Benutzeroberfläche die für alle, auch außerhalb des Unternehmens nachvollziehbar, reproduzierbar und effizient nutzbar ist.

Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik

Das Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik (TZLR) ist eine gemeinsame Einrichtung Thüringer Universitäten und Forschungseinrichtungen. Es versteht sich als Thüringenweite Kontakt- und Schnittstelle zwischen Universität, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Wirtschaft.

Ausgehend vom Leitmotiv eines verantwortungsvollen Umgangs mit KI-Technologien verfolgt das Zentrum folgende Ziele:

  • Bündelung von Thüringer Kompetenzen im Bereich Lernende Systeme wie Big Data und Data Science, Maschinelles Lernen/KI, Robotik und deren Anwendungen
  • Etablierung einer Institution als Ansprechpartner für Unternehmen und Organisationen für die Beratung von Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft,
  • Verbesserung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit der Thüringer Forschung,
  • Abstimmung und Erfahrungsaustausch zu Forschungsthemen, zu Lehre sowie zu Weiterbildung für Unternehmen und Interessenten aus öffentlichen Einrichtungen.

IBYKUS AG für Informationstechnologie

Seit ihren Anfängen im Jahr 1990 ist die IBYKUS AG für Informationstechnologie auf ganzheitliche IT-Dienstleistungen spezialisiert.

Am Hauptsitz in Erfurt und an den übrigen Standorten in Mitteldeutschland arbeiten mehr als 250 hoch qualifizierte Mitarbeiter an erstklassigen IT-Lösungen für Unternehmen und Behörden aus Deutschland und weiteren Ländern weltweit.

Mit seinen Geschäftsbereichen Systeme, Software und Services bietet das Unternehmen seinen Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die IBYKUS AG bedient eine Vielzahl an unterschiedlichen Branchen.

Die starke Kompetenz in der Software-Entwicklung macht IBYKUS zu einem zuverlässigen Partner für hochkomplexe und kundenindividuelle IT-Projekte. Die notwendige Flexibilität bei der Ausgestaltung der Lösungen erreicht der Dienstleister durch den Einsatz seines eigenen Entwicklungswerkzeugs IBYKUS AP/® und mit Hilfe von weiteren markterprobten Technologien sowie Standard-Software führender Anbieter.

Als langjähriger Partner namhafter Hersteller der Informationstechnik unterstützt IBYKUS seine Kunden darüber hinaus bei Auswahl, Planung, Installation und Einrichtung von hoch performanten IT-Systemen. Das Unternehmen betreibt eigene Rechenzentren und rundet durch professionelle Schulungs-, Support- und Consulting-Leistungen sein Portfolio im Service-Bereich ab.

ZeTT – Zentrum Digitale Transformation Thüringen

Die Anforderungen an Beschäftigte ändern sich durch datenbasierte Geschäftsmodelle, mobile Endgeräte, die Vernetzung von Prozessen und neue Produkte. Das ESF-geförderte Zentrum Digitale Transformation Thüringen (ZeTT) analysiert die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung in Thüringen und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitswelt. Ausgehend davon berät es kleine und mittlere Unternehmen in den Schlüsselbranchen des Freistaates und entwickelt und erprobt innovative Lehr- und Lernkonzepte für Qualifizierungsbedarfe.

Thüringer Zentrum für Maschinenbau

Das Thüringer Zentrum für Maschinenbau (ThZM) ist ein Projekt von fünf Forschungseinrichtungen in Thüringen.

Als Innovationszentrum unterstützt das ThZM seit seiner Gründung im Jahr 2013 die Steigerung von Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit des verarbeitenden Gewerbes in Thüringen insbesondere durch bedarfsorientierten Technologietransfer zur Energie- und Materialeffizienz in mehr als 150 erfolgreich durchgeführten Projekten mit über 140 Unternehmen.

Darüber hinaus engagiert sich das ThZM für die Bildung von branchenübergreifenden Wertschöpfungsnetzwerken und fördert darin den regionalen Austausch unter den Thüringer Firmen. Dazu kooperiert das Innovationszentrum eng mit den Thüringer Clustern, um Wertschöpfung zu relokalisieren und nachhaltig zu stabilisieren.

Technologie- und Innovationspark Jena GmbH

SpectroNet möchte dabei helfen Photonik und Machine Vision fachlich, methodisch und sozial bei der Entwicklung und Anwendung von Messtechnik zur Qualitätssicherung zusammenzuführen.

SpectroNet ist ein digitaler Lösungsanbieter für die Organisation von regionalen, nationalen und internationalen Kollaborationen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie deren Kunden für die Entwicklung und Anwendung von photonischer Messtechnik und industrieller Bildverarbeitung für die Qualitätssicherung.

Das Innovationscluster SpectroNet wurde im Jahr 2005 in Jena – Thüringen gegründet und steht im dortigen Technologie- und Innovationspark für die Anbahnung und Initiierung von Innovations, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.

Darüber hinaus unterstützt das SpectroNet Projektteam bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Fachveranstaltungen und wird von seinen Mitgliedern als erweitertes Marketing-Instrument genutzt.

Unser Anliegen ist es die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und technischen Interessen unserer Partner für deren nachhaltiges Wachstum zu unterstützen.

Dafür bieten wir unseren Partnern und Kunden angepasste Dienstleistungen für (Forschungs-)Projektberatung, Werbung und Vetrieb, Fachveranstaltungen, Weiterbildungsangebote, Digitalisierung und Trend Scouting.