Batix Software GmbH

Seit mehr als 25 Jahren betreut die Batix ihre Geschäftspartner und Institutionen bei der Umsetzung von individuellen und massgeschneiderten Vorhaben. Kundenorientiertes Vorgehen und individuell gefertigte Software-Tools sind der Garant für erfolgreiche Lösungen in robusten Industrie-Umgebungen und komplexen, digitalen Verwaltungsprozessen. Unser Angebot umfasst die Beratung in allen Fragen der Digitalisierung, sowie die Realisierung und den Betrieb von Softwarelösungen in Form von vernetzten Systemen. Die Basis unserer mobilen und webbasierten Lösungen ist das eigene Batix Framework. Dieses bildet mit seiner Low-Code Umgebung das Fundament für unseren umfangreichen Lösungs- und Leistungskatalog. Auf Basis dieser Plattform können komplexe Aufgabenstellungen aus nahezu allen denkbaren Anwendungsgebieten einfach abgebildet werden. Eines der performantesten CM-Systeme am Markt steht heute auch für:

  • Digitale Arbeitsplattformen in der Industrie
  • All-in-One Lösungen für Provider
  • Servicelösungen und Telematikeinbindung im Maschinenbau
  • Ressourcenplanung im Gesundheitswesen
  • Integrationslösungen für Busunternehmen
  • Workflow- und Prozessmanagement in der Verwaltung
  • Individuelle Shoplösungen

MF Pozessdaten Logo

GFE – Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V.

Die Modellfabrik „Prozessdaten“ an der GFE Schmalkalden e.V. unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Fragen der Generierung von Prozessdaten, des digitalen Datentransfers und der Datenverarbeitung und -archivierung – sowohl im Unternehmen als auch beim Austausch firmenübergreifender Daten.  Im Fokus stehen die Echtzeiterfassung und -verarbeitung von Daten für die Prozess- und Qualitätskontrolle in Kombination mit Mensch-Maschine-Interaktionen. Zusammen ergeben die Daten wichtige Grundvoraussetzungen für Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) – ein großes Thema im Bereich Industrie 4.0.

Die Modellfabrik ist bei der Auslegung und Konfiguration von Datenschnittstellen behilflich, die bedarfsgerechte Qualitätsanalysen von der Produktion über das Controlling bis hin zum Vertrieb zu ermöglichen. Im Rahmen von Umsetzungs- und Transferprojekten bietet die Modellfabrik interessierten Unternehmen Unterstützung bei der Integration von Sensorik, Signalverarbeitungs- und digitalen Datenübertragungseinheiten in Maschinen und Fertigungslinien sowie beim unternehmensinternen und -übergreifenden Datentransfer begleitende Hilfe an.

Verschiedene Demonstratoren zeigen anschaulich Beispielanwendungen für Unternehmen, so zum Beispiel der Demonstrator zur Digitalen Kühlschmiermittel-Überwachung, zur 3D-In-Prozess-Schleifscheibenvermessung oder das Zerspanwerkzeug mit integrierten Beschleunigungssensoren die unmittelbar signalisieren, wenn während der Bearbeitung Veränderungen bzw. Probleme auftreten.