Ein Thüringer Anbieter von Digitalisierungslösungen: automatisierte Dokumentenverarbeitung

Welche Herausforderung liegt in der Automatisierung der Dokumentenverarbeitung?

Bei Digitalisierungsprojekten steht häufig das Ziel einer hohen Automatisierungsquote im Vordergrund. Gerade bei der Automatisierung der Dokumentenverarbeitung in Großunternehmen geraten dabei leider häufig Nebenaspekte – wie die Echtheitsprüfung von Dokumenten – aus dem Blickfeld, die das jeweilige Unternehmen anfällig für Betrüger machen und die Kosteneinsparungen der Digitalisierung schmälern können. So verarbeiten beispielsweise Versicherungen tausende Rechnungen pro Tag, und zahlen Leistungen aus, ohne dass ein Mensch die Dokumente angesehen hat.

Wie hilft ICO.Fraud dabei?

Die Dokumentenforensik-Lösung „ICO.Fraud“ ist mittels modernster Bildverarbeitungsalgorithmen und K.I. in der Lage, jedes einzelne verarbeitete Dokument auf seine Echtheit zu prüfen. Dadurch können vorhandene Dokumentenverarbeitungs-Lösungen ergänzt werden, um Betrug effektiv und in Echtzeit zu verhindern. Verdächtige Dokumente werden ausgesteuert und können einer manuellen Prüfung unterzogen werden, für unverdächtige Dokumente kann hingegen direkt der nachfolgende Geschäftsprozess angestoßen werden.

Wo kann die Software eingesetzt werden?

– Private Krankenversicherung: Echtheitsprüfung von Arztrechnungen und Apothekenrezepten

– Banken: Prüfung von Lohn-/Gehaltsnachweisen bei Kreditbeantragung

– Sozialversicherungträger: Prüfung von Kontoauszügen und Vermögensnachweisen

– Sachversicherungen: Prüfung von Rechnungen und Kaufnachweisen

Unternehmensdaten

ICO-LUX Foto

Branche: Softwareentwicklung

Gründung 2018

8 Mitarbeiter

 

ICO-LUX ging 2018 aus einer Kooperation der TU Ilmenau und FSU Jena mit einer großen Privaten Krankenversicherung hervor und entwickelt Software zur Betrugsabwehr in Versicherungen und Banken. Hierbei konzentriert sich ICO-LUX auf die Echtheitsprüfung von Papierdokumenten, die von Versicherten eingereicht werden, aber nicht fälschungssicher sind.

Das Unternehmen hat den Thüringer Gründerpreis 2018 (Bereich Digitalisierung) und den Innovationspreis Thüringen („Junges Unternehmen“) gewonnen.

 

Ansprechpartner:

Jan Franke, Geschäftsführer

Hans-Knöll-Str.6, 07745 Jena

03641 9290988

jf@ico-lux.de

https://www.ico-lux.de

''Unser Ziel ist es, dass die Einsparungen der Digitalisierung nicht an Betrüger verloren gehen, sondern den ehrlichen Beteiligten zugutekommen.'' - Jan Franke, ICO-LUX Co-Founder und Geschäftsführer
Jan Franke