LGI Titelbild

Ein Thüringer Beispiel für Digitalisierung in der Logistik

Welche digitale Innovation in der Logistik nutzt die LGI Techlog GmbH?

Die LGI Logistics Group International GmbH bietet weltweit Logistiklösungen an. Der Erfurter Standort zeichnet sich verantwortlich für die europäische Distributionslogistik eines großen Herstellers von Unterhaltungselektronik und ist dabei insb. spezialisiert auf Kontraktlogistik. Der Standort Erfurt versorgt ganz Europa mit Produkten des Elektronik-Riesen – das ist eine echte Herausforderung.

Zur Steuerung und Optimierung des operativen Betriebes nutzt die LGI Techlog daher verschiedene digitale Möglichkeiten, die unter anderem auch an den über 20 anderen Standorten in Deutschland umgesetzt wurden.

Digitales Shopfloor

Das Digitale Shopfloor dient zur Erstellung von Informationsknoten jeder Abteilung auf der Fläche inklusive der Übersicht über die tagesaktuellen KPI und Aushängen.

Zur Einführung des Shopfloors wurden in jeder Abteilung diverse Magnettafeln aufgestellt, an denen Ausdrucke der tagesaktuellen Kennzahlen und Informationsblätter aufgehangen wurden. Zu einem bestimmten Termin wurde dann täglich über die aktuelle Situation mit der gesamten Abteilung gesprochen. Die Magnettafeln werden nun durch Monitore ergänzt oder abgelöst, auf denen die Kennzahlen in Microsoft Power BI visualisiert sind. Dies bietet die Möglichkeit die Kennzahlen tagsüber häufig und papierlos zu aktualisieren.

Digitales Dashboard

Das Dashboard bietet eine minutengenaue Statusübersicht der Aufträge in der Kommissionierung sowie der Fahrzeugsituation im Warenausgang. Das umfasst die Torbelegung, die Fahrzeuge auf der Parkfläche sowie den Verladeplan.

Einen Überblick über die aktuelle Situation in der Kommissionierung war zuvor nur im genutzten Warehouse Management System abgebildet. Somit hatten die Mitarbeiter, die nicht am Computer arbeiten, keinerlei Überblick über den aktuellen Stand des Auftragsvolumens. Der Verladeplan wurde mehrfach am Tag per E-Mail zwischen Warenausgang, Disposition und Kommissionierung ausgetauscht und ausgedruckt. Im Warenausgang musste immer im Büro angefragt werden, welche Tore noch frei sind, um neue Fahrzeuge den Toren zuzuweisen.

An der Kommissionierung wurden zwei Monitore aufgestellt, die allen Mitarbeitern eine minutengenaue Übersicht über das aktuelle Auftragsvolumen sowie den Stand der Abarbeitung geben. Auf dem zweiten Monitor ist der Verladeplan mit den Abholterminen abgebildet, der von allen Beteiligten parallel aktualisiert wird.
Im Warenausgang wurden drei Monitore installiert. Der erste bildet eine Hallenübersicht mit allen belegten und freien Toren ab. Der zweite Bildschirm zeigt wie in der Kommissionierung den Verladeplan und der dritte Monitor bildet die Fahrzeugübersicht aus dem Yard Management System ab. Somit haben alle Mitarbeiter jederzeit den Überblick über die aktuelle Situation im Warenausgang.

Fahrer- und Gästeanmeldung

Die Fahrer- und Gästeanmeldeformulare wurde mit Anbindung an selbstentwickeltes Yard Management System von Papier auf den digitalen Besucherausweis umgestellt.

Fahrer und Gäste mussten früher ein vorgedrucktes Anmeldeformular ausfüllen, welches per FAX an alle Büros versendet wurde. Das Büro hat dann mit einem Anruf der Pforte mitgeteilt, zu welchem Tor der Fahrer fahren soll. Dadurch war die aktuelle Situation auf dem Parkplatz unmöglich abzubilden. Die Formulare wurden oftmals an mehrere Büros gesendet, da unsicher war, ob die Wareneingangs- oder eine der Warenausgangsabteilungen benötigt wird.

Das Anmeldeformular ist einem Mini-PC mit Touchscreen gewichen, auf dem ein mehrsprachiges, einfach zu bedienendes Programm zur Anmeldung läuft. Nach Abschluss der Eingaben wird dem Besucher ein kleiner Ausweis gedruckt, mit dem er sich beim Sicherheitspersonal meldet. Das Sicherheitspersonal scannt den Barcode und überträgt die Daten dadurch in das Yard Management. Von jedem Arbeitsplatz innerhalb des Unternehmens ist klar erkenntlich, welche Fahrzeuge und Personen sich aktuell auf dem Gelände und Parkplatz befinden und können diese per Mausklick an die richtigen Tore und Büros schicken.

Unternehmensdaten

Transport & Logistik, Fokus in Erfurt auf Kontraktlogistik

Gründung LGI Techlog GmbH Erfurt 2018, LGI Logistics Gourp International GmbH 1995

130 Mitarbeiter in Erfurt, über 4000 in Europa

 

Ansprechpartner:

Florian Beck, Geschäftsführer LGI Techlog GmbH

Joseph-Meyer-Straße 3, 99095 Erfurt

0162/2594610

florian_beck@lgi.de

„Mit unseren digitalen Lösungen unterstützen wir unsere Mitarbeiter tagtäglich in Ihrer anspruchsvollen Aufgabe in einem schnelllebigen Logistikumfeld so gut es möglich ist.“ - Florian Beck, Geschäftsführer LGI Techlog GmbH
Florian Beck, LGI