Mit 3D-Druck gegen das Coronavirus

Weltweit mangelt es aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus‘ an wichtigen medizinischen Gütern. So gibt es zu wenig Schutzkleidung, Masken und Geräte für die Intensivmedizin. Eine Lösung für den Versorgungsengpass von Beatmungsgeräten könnte der 3D-Druck bieten. Vereint Innovationen schaffen Weltweit versuchen Regierungen und Unternehmen Möglichkeiten zu finden, um bei der Corona-Epidemie zu helfen. Auch die 3D-Druck-Branche…